>>> Altdeutsche Schäferhunde vom Isartal <<<

 

 

Kleine Ciara, ganz still und leise bist du Sonntagmorgen auf die große Reise gegangen. Warum du nicht mehr bei uns bleiben wolltest, wir wissen es nicht.

Ich hoffe, dass du gut über die Regenbogenbrücke gekommen bist und vielleicht hat unsere kleine Daggi dort oben schon auf dich gewartet.

 

 

 

Kleines Seelchen, du lebtest in deiner eigenen Welt. Alles mußte immer so bleiben wie es war. Gab's mal Veränderungen, so konntest du nur schwer damit umgehen. Mit 7 Monaten kamst du zu uns, ein kleines mageres Fellbündel das nichts und niemanden kannte. Wir taten wirklich alles um dir das Eingewöhnen leicht zu machen aber es fiel dir sehr schwer Vertrauen aufzubauen. Meistens warst du in irgeneiner Ecke und hast das Geschehen aus der Ferne beobachtet.

 

So hast du bei deinen Einzug bei uns ausgesehen.

 

Neugierig wurdest du nur wenn wir Welpen hatten. Du konntst dich nicht sattsehen an den Kleinen. Sicher wärst du unter anderen Umständen eine liebevolle Mama geworden, aber eine gute Tante war auch nicht zu verachten .

 

.

Eines Morgens wachtest Du nicht mehr auf.

Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.

Nichts ändert sich an diesen Tagesablauf.

Nur Du bist fortgegangen.

Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück.

 

Joh. W. von Goethe

 

zurück zu Unvergessen

>> design by Veronika Fischer <<

Optimiert für Internet Explorer, Auflösung 1200 x 800